Eine Zukunft für mongolische Kinder

Friends for Ulgii setzt sich als gemeinnütziger Verein für die armen Kinder der Mongolei ein. Wir sind dort aktiv, wo die Not am grössten ist und nachhaltig geholfen werden kann. Alle Spenden kommen zu hundert Prozent bei den Bedürftigen an.


Wir betreiben eine Kindertagesstätte.

Dies ist unsere Hauptaufgabe und dient zudem als Basis von weiteren Aktivitäten, um die grössten Probleme in der Mongolei anzugehen: 

Armut und Verwahrlosung

Kinder, welche zuhause keinen Platz zum Lernen, wenig Lebensmittel und keine Betreuung haben und oft auch Vernachlässigung und häusliche Gewalt erleben, finden bei uns einen sicheren Hafen, eine Oase des Friedens. Sie erhalten dreimal täglich gesundes und ausreichendes Essen, können sich mit anderen Kindern bei uns aufhalten zum Spielen und Lernen und werden von unseren Angestellten betreut.

Bildung

Die Kinder werden bei uns beim Lernen gefördert und in die Schule geschickt. Unser Ziel ist es, dass die Kinder eine gute Ausbildung erhalten und so eine Chance haben der Armutsspirale zu entkommen. Zusätzlich holen wir jährlich mongolische Jugendliche in die Schweiz, um ihnen Perspektiven aufzuzeigen und ihnen Einblicke in eine moderne demokratische Kultur zu bieten.

Arbeitsplätze

Durch den Betrieb unserer Kindertagesstätte schaffen wir nachhaltig Arbeitsplätze und fördern die lokale Wirtschaft.

News aus Ulgii

29.11.2021 Stipendienempfänger besucht

Unsere Managerin Kulshat hat die Schülerinnen und Schüler besucht, welche von uns durch Stipendien unterstützt werden. Alle sind sehr fleissig und gehören zu den Besten der Klasse. Momentan unterstützen wir acht Schülerinnen und Schüler, wobei jedes Jahr mehr und mehr dazukommen. 

08.11.2021 "Bäume" gepflanzt

Wieder konnten wir auf die tatkräftige und ehrenamtliche Hilfe unserer mongolischen Freunde zählen. Auf dem Vorplatz der KiTa wurden viele Bäume und Sträucher gepflanzt. Im Frühling wollen wir noch ein Gewächshaus bauen, wo unsere Kinder lernen Gemüse anzupflanzen. 

25.10.2021 Dombras gespendet

Das traditionelle Musikinstrument "Dombra" spielt in den zentralasiatischen Ländern eine wichtige Rolle. Von einem lokalen Dombra-Bauer bekamen wir 11 Instrumente gespendet. Die Kinder können bei uns zum Unterricht kommen. 

10.10.2021 Fleissig am Lernen und Spielen

Unsere Kinder werden durch ausgebildete Lehrerinnen beim Lernen unterstützt. Dadurch sollen ihre schulischen Leistungen verbessert werden. Natürlich freuen sie sich aber auch über die Vielfalt an Spielzeugen, die sie von ihrem Alltag ein wenig ablenken. 

29.09.2021 Wir sind gestartet!

Mit 15 Kindern sind wir gestartet! Wenn die Kinder nicht in der Schule sind, werden sie bei uns verpflegt, beim Lernen unterstützt und natürlich haben sie auch viele Möglichkeiten zum Spielen. Das Essen scheint zu schmecken.

24.09.2021 Orientierungstag

Unser Team erklärt den Eltern und Kindern unser Konzept. Alle freuen sich, wenn es bald los geht. 

Weitere News

Medienberichte

Entlebucher Anzeiger
21.09.2021

Tele1
24.10.2019

Entlebucher Anzeiger
05.06.2020

Radio Neo1
28.10.2019

Neue Luzerner Zeitung
25.10.2019

Entlebucher Anzeiger
25.10.2019