Unser zentrales Projekt ist der Bau und Unterhalt einer Kindertagesstätte. Damit ermöglichen wir den Menschen in Ulgii ein Einkommen und geben den Kindern einen sicheren Ort zum Lernen, Spielen, Essen und Aufhalten.
Die Kinder erhalten dreimal täglich eine gesunde Mahlzeit. Sie können sich jederzeit in den Räumen und dem umliegenden Bereich der Tagesstätte aufhalten und werden betreut.
Mit dieser Operationsbasis bekämpfen wir Armut und fördern die Bildung der Menschen. Aus unserer Sicht der beste Weg, um die Mongolen aus ihrer schlechten Situation zu befreien und etwas zu ändern.


Vision

Die Tagesstätte wird bis zu 50 Kindern im Grundschulalter Platz bieten. Die Kinder werden von Sozialarbeitern geprüft und es werden nur Kinder ausgewählt, welche unseren Armutskriterien entsprechen:

  • Kinder, die zuhause keine oder unzureichende Ernährung erhalten
  • Kinder, welche Opfer von häuslicher Gewalt sind
  • Verwahrloste Kinder, deren Grundbedürfnisse zuhause nicht gedeckt werden können (Schlaf, Körperpflege, gesundheitliche Versorgung, Körperkontakt, Sicherheitsbedürfnis, usw.)
  • Kinder mit mangelndem Zugehörigkeits- und Liebesbedürfnis, wie z.B.: Zugehörigkeit zu sozialen Gemeinschaften, emotionale Nähe und Verbundenheit

Unser Ziel ist es, die Selbstverwirklichung der Kinder zu fördern. Dazu gehören die Entfaltung ihrer Fähigkeiten und Talente, Verfolgung individueller Lebensziele, und die Bewusstseinsentwicklung.

plan kita
rendering kita

Kosten

Das Land von rund 10’000m2 für den Bau wurde von unserem Verein bereits erworben.
Hauptkostenpunkt stellt der Bau der Tagesstätte dar.
Um den Bau und den Bestand unseres Projektes zu sichern, benötigen wir mindestens 150'000 CHF, bevor wir anfangen zu bauen. Sobald wir diese Summe erreicht haben, geben wir den Startschuss und legen los.

Bereits finanziert